Andrologie kurz erklärt

Die Andrologie, auch Männerheilkunde genannt, befasst sich mit den Störungen der Fortpflanzungsfunktionen und der Hormonproduktion des Mannes. Sie ist ein relativ junges Spezialgebiet der Medizin und kann als männliche Entsprechung der Gynäkologie bezeichnet werden.

Unerfüllter Kinderwunsch

Unerfüllter Kinderwunsch

Zum Kinderkriegen braucht es zwei und in ungefähr der Hälfte aller Fälle ist die Ursache auch beim Mann zu suchen. Während sich die Gynäkologen um die weibliche Seite kümmern, ist es die Aufgabe der Andrologen, die komplexen Störungen beim Mann zu erkennen und zu behandeln.

mehr erfahren
Vergrösserung der männlichen Brustdrüse

Vergrösserung der männlichen Brustdrüse

Die Ursachen einer «echten» Gynäkomastie mit Zunahme des Brustdrüsengewebes sind komplex und müssen von der Pseudogynäkomastie, bei der vermehrtes Fettgewebe vorliegt, unterschieden werden.

mehr erfahren
Testosteronmangel

Testosteronmangel

Ein Testosteronmangel mit entsprechenden Krankheitszeichen wird im medizinischen Fachjargon Hypogonadismus genannt. Klassische Symptome sind reduzierte sexuelle Lust (Libido), Erektionsstörungen und Antriebslosigkeit.

mehr erfahren
Mikro TESE
Operative Andrologie

Operative Andrologie

Unser Spektrum der operativen Andrologie umfasst schwerpunktmässig Eingriffe, die in Zusammenhang mit der Zeugungsfähigkeit stehen. Als eines der wenigen Zentren führen wir die (mikrochirurgische) testikuläre Spermienextraktion (Mikro-TESE) regelmässig durch.

mehr erfahren
Sexualstörungen

Sexualstörungen

Sexualstörungen sind in der Vergangenheit häufig tabuisiert worden, wobei sich in den letzten Jahren die Kenntnisse über die Zusammenhänge verbessert haben und somit durchaus Behandlungsstrategien existieren.

mehr erfahren
Leistungsspektrum unseres Labors

Leistungsspektrum unseres Labors

Schwerpunktmässig werden jährlich ca. 1400 Samenanalysen (Spermiogramme) nach aktuellsten WHO-Richtlinien in unserem modernen und voll ausgestatteten Labor durchgeführt.

mehr erfahren