• Moritz Lutz (1980) - Varikozele
    Kryptorchismus

    Ich bin sehr gross (über 190) und habe schon seit Jahren an meinem linken Hoden eine Schwellung bemerkt. Sie sah aus wie Regenwürmer und manchmal hat mich der Hoden auch geschmerzt. Da die S...

Varikozele Kryptorchismus

Die Erweiterung der Venen im Samenstrang wird Varikozele genannt. Wie bei den Venenerweiterung der Unterschenkel („Krampfadern“) ist das venöse Blut gestaut oder der Klappenmechanismus in den Venen defekt. Damit entsteht eine höhere Temparatur und Druck auf dem Hoden. Dadurch kann die Spermienqualität leiden. 90% der Varikozelen sind links, 10% rechts lokalisiert. Im Stehen sind die Venenerweiterungen oft zu sehen, im Liegen verschwinden sie in der Regel. Meist sind kleinere Varikozelen symptomlos. Grosse Varikozelen können ein Schwere- oder Druckgefühl auslösen. Indikationen zu einer operativen Sanierung sind eine eingeschränkte Spermienqualität bei unerfülltem Kinderwunsch oder das Auftreten von Beschwerden. Operative Techniken sind die Sklerosierung („Verödung“) oder die Unterbindung der Venen mit kleinem Bauchdeckenschnitt. Die Technik mit der tiefsten Rate von Rezidiven (Wiederauftreten der Varikozele) ist die mikroskopische Varikozelenresektion, in der mit Hilfe des Operationsmikroskopes unter Schonung der Arterien und der Lymphgefässe die Venen selektiv im Samenstrang unterbrochen werden.

  • Individuelle Beratung

    Dr. Sigg beantwortet Ihre Frage zum Thema. Hier können Sie Ihn direkt kontaktieren.

    Dr. Sigg